Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Naturlatex Matratzen – hygienisch und allergiefreundlich mit langer Lebensdauer

Naturlatex MatratzenMatratzen aus Naturlatex sind vor allem bei Allergikern beliebt. Im Gegensatz zu Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratzen bieten sie den kleinen Spinnentieren kaum Lebensraum. Das Material sorgt zudem automatisch für den Abtransport von Feuchtigkeit und gilt daher als besonders hygienisch. Achten sollten Sie beim Kauf vor allem auf die genaue Zusammensetzung der Matratze, da der Anteil an Naturlatex entgegen der Bezeichnung gelegentlich nur sehr gering ausfällt. Weitere Kauftipps und die wichtigsten Informationen zu Naturlatex Matratzen erhalten Sie im nachstehenden Ratgeber. Zudem erfahren Sie, welche Hersteller in einem Naturlatex Matratzen Vergleich besonders gut abschneiden und wo Sie genau diese Naturlatex Matratzen günstig kaufen können.

Naturlatex Matratze Test 2020

Naturlatex vs. synthetischer Latex

Naturlatex MatratzenDie Grundlage für die Herstellung von Naturlatex ist der Saft des Kautschukbaums. Der sogenannte „Milchsaft“ wird aus den Bäumen entnommen und der Gummianteil von ein wenig mehr als einem Drittel aus der Latexmilch extrahiert. Danach erfolgt ein Vermischen mit Stabilisatoren zur weiteren Verarbeitung.

» Mehr Informationen

Die Verwendung von Naturkautschuk geht über die Herstellung von Matratzen hinaus. Weitere Verarbeitungsmöglichkeiten sind:

  • Yogamatten
  • Gummistiefel
  • Moosgummi
  • Kondome
  • Handschuhe
  • Radiergummi

Hinweis: Es gibt bisher keine offizielle Norm, ab welchem Anteil an Naturkautschuk eine Matratze als Naturlatexmatratze bezeichnet werden darf. Achten Sie daher von dem Kauf unbedingt auf die genaue Materialzusammensetzung.

Synthetischer Latex ist kein Naturprodukt und wird stattdessen aus Erdöl gewonnen. Schätzungen zur Folge wird der Latexbedarf weltweit zu 60 Prozent durch synthetischen Latex gedeckt. Dies liegt vor allem daran, dass die Herstellungskosten weitaus niedriger sind als bei der natürlichen Variante.

Vorteile und Nachteile von Naturlatex Matratzen

Die Vorteile und Nachteile von Naturlatex Matratzen gegenüber Matratzen aus synthetischem Latex sind insgesamt:

  • höhere Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulation
  • sehr gute Naturlatex Matratzen enthalten keinerlei chemische Zusätze
  • ökologisches Material und ökologische Herstellung
  • Recycling unproblematisch
  • lange Lebensdauer
  • deutlich teurer als andere Matratzentypen im Allgemeinen
  • höheres Gewicht
  • der Geruch kann zu Beginn als störend empfunden werden
  • einige Modelle können für Latexallergiker problematisch sein

Hinweis: Wie sinnvoll sind Naturlatex Matratzen bei einer Allergie gegen Latex? Beste Naturlatex Matratzen lösen normalerweise keine allergischen Symptome aus, da eine Allergie immer eine Reaktion auf die Eiweiße eines bestimmten Stoffes ist. Werden diese Eiweiße bei der Herstellung der Matratzen gründlich entfernt, ist die Anschaffung einer Naturlatex Matratze bei Latexallergie in der Regel kein Problem.

Die Herstellung von Naturlatex Matratzen

Für die Herstellung von Latexmatratzen kommen in einem Naturlatex Matratze Test zwei verschiedene Verfahren zum Einsatz. Beide gemeinsam haben, dass aus dem Kautschuk mithilfe von Druck und hohen Temperaturen eine flexible und robuste Masse entsteht. Die genauen Unterschiede zwischen einem Dunlop-Verfahren und einem Talalay-Verfahren werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher erläutert:

» Mehr Informationen
Verfahren Erläuterungen
Dunlop Dieses Verfahren kam bereits in den 1920er Jahren zum Einsatz. Hierbei wird Latex mit diversen anderen Stoffen versetzt. Es folgt ein Aufschäumen mit Luft, wodurch ein Schaum entsteht, der in die entsprechende Form gepresst werden kann. Die Formen für eine Matratzen enthalten Heizstifte, damit sich die hohen Temperaturen gleichmäßig im Ausgangsmaterial verteilen können. Im letzten Schritt wird Wasserdampf hinzugefügt und die Matratze erhält die typischen Eigenschaften.

Hinweis: Falls Sie eine Matratze sehen, die eine Struktur mit offenen Poren aufweist, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine Latexmatratze. Die offenen Poren sind nichts anderes als die Luftblasen, die beim Aufschäumen im Kautschuk verblieben sind.

Talalay Das Talalay-Verfahren kommt in einem Naturlatex Matratze Test weniger häufig zum Einsatz als das Dunlop-Verfahren. Dies liegt in erster Linie daran, dass es mit mehr Kosten verbunden ist. Bei diesem Verfahren wird der Kautschuk nur leicht aufgeschäumt und dann in die Stiftform gegeben. Mit Hilfe von Maschinen wird zunächst ein Vakuum erzeugt und die Masse danach Temperaturen von etwa minus 30 Grad ausgesetzt. Danach wird erneut Luft in das Material gepumpt und erst jetzt wird die Masse erhitzt und erhält die typische Form einer Matratze. Durch die Temperaturschwankung platzen die Luftbläschen auf und es entsteht ebenfalls die typische offenporige Struktur einer Latexmatratze.

In welchen Größen und Härtegraden sind Matratzen aus Naturlatex erhältlich?

Naturlatex Matratzen gibt es in allen üblichen Maßen für Einzel- und für Doppelbetten. Darüber hinaus empfiehlt sich der Kauf einer Naturlatex Matratze für Baby oder einer Naturlatex Matratze für Kinder insbesondere dann, wenn Ihr Nachwuchs zu Allergien und empfindlicher Haut neigt. Beliebte Maße aus einem Naturlatex Matratze Test unabhängig von Ökotest und der Stiftung Warentest und laut Erfahrungen und Empfehlungen von Nutzern sind:

» Mehr Informationen
  • Naturlatex Matratze 80×200 cm
  • Naturlatex Matratze 90×200 cm
  • Naturlatex Matratze 100×200 cm
  • Naturlatex Matratze 140×200 cm
  • Naturlatex Matratze 160×200 cm
  • Naturlatex Matratze 180×200 cm
  • Naturlatex Matratze 200×200 cm

In Bezug auf den Härtegrad sind alle üblichen Festigkeiten von weich und mittelweich über mittelfest bis zu hart oder sehr fest verfügbar. Grundsätzlich sind Matratzen aus Naturlatex eher weich. Mittlerweile sind jedoch festere Modelle mit Schichten erhältlich, die sich für schwere Personen eignen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Naturlatex Kokos Matratze, die aus mehreren Schichten Kokoskautschuk besteht und laut einem Naturlatex Matratzen Vergleich für Personen mit höherem Gewicht als echter Naturlatex Matratzen Testsieger gilt.

Beliebte Naturlatex Matratzen Hersteller

Nicht jeder Matratzenhersteller verfügt in seinem Sortiment über eine Naturlatex Matratze 80×200 cm, Naturlatex Matratze 140×200 cm oder gar über eine Naturlatex Kokos Matratze mit geschichteter Struktur. Insgesamt ist die Auswahl im Gegensatz zur Auswahl anderer Matratzentypen eher überschaubar. Testberichte von Experten sowie Erfahrungsberichte von Nutzern raten beim Kauf zu Modellen der folgenden Naturlatex Matratzen Testsieger:

» Mehr Informationen
  • Kipli Naturlatex Matratzen
  • allnatura Naturlatex Matratzen
  • Ravensberger Naturlatex Matratzen
  • Malie Naturlatex Matratzen
  • DaMi Naturlatex Matratzen
  • JONA SLEEP Naturlatex Matratzen
  • Marcapiuma Naturlatex Matratzen
  • Bodyguard Naturlatex Matratzen
  • Träumeland Naturlatex Matratzen
  • Hüsler Naturlatex Matratzen
  • Hilding Sweden Naturlatex Matratzen

Die Preise einer Naturlatex Matratze für Erwachsene übersteigen die von Kaltschaum-, Komfortschaum- oder Federkernmatratzen deutlich. Eine Naurlatex Matratze 90×200 cm für eine Person gibt es nur selten für Preise unter 200 Euro. Falls Sie auf der Suche nach einer Matratze für ein Doppelbett sind (Naturlatex Matratze 160×200 cm, Naturlatex Matratze 180×200 cm, Naturlatex Matratze 200×200 cm) müssen Sie mit Kosten zwischen 650 und mehr als 1000 Euro rechnen. Da das Material in einem Naturlatex Matratzen Test eine sehr lange Lebensdauer aufweist (zehn Jahr oder länger), lohnen sich die hohen Kosten jedoch.

Wo lassen sich Naturlatex Matratzen günstig kaufen?

Wer sich seine Matratze aus Naturlatex günstig zulegen möchte, für den ist ein Online Shop. Hier sparen Sie durch den Versand nicht nur den Transportaufwand, sondern mit einem geschickten Preisvergleich unterschiedlicher Hersteller und Modelle den einen oder anderen Euro. Achten Sie beim Kaufen außerdem auf die Angebote und die Testberichte der Kunden unter dem jeweiligen Produkt. Vor allem diese unabhängige Einschätzung von früheren Käufern ist ein echter Vorteil gegenüber dem Kauf in Filialen von Läden wie Dänisches Bettenlager, Matratzen Concord, IKEA, Roller oder POCO (zumal Märkte wie Real, Tchibo, Aldi oder Lidl Matratzen und insbesondere Modelle aus Naturlatex nur äußerst selten anbieten).

» Mehr Informationen

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Naturlatex Matratzen – hygienisch und allergiefreundlich mit langer Lebensdauer
Loading...

Kommentar veröffentlichen