Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Stecklaken – optimaler Matratzenschutz für jede Gelegenheit

Stecklaken Stecklaken sind eine optimale und leichte Möglichkeit, um die Matratzen vor Verunreinigungen zu schützen. Der Vorteil: Sie lassen sich leicht auswechseln und sind in verschiedenen Größen und Materialien erhältlich. Doch die Stecklaken sind nicht nur zum Schutz vor Verunreinigungen sinnvoll, sondern schützen auch vor Abnutzungserscheinungen. Gerade der mittlere Bereich der Matratze wird häufig stark beansprucht, denn hier liegt der Hauptteil des Körpergewichtes. Um die Matratzenoberfläche zusätzlich zu schonen, bietet sich der Matratzenschutz ebenfalls an, denn er ist günstig (vor allem online) zu erwerben und bringt so viel.

Stecklaken Test 2020

Beratung für Stecklaken-Kauf: das sind die besten Laken

Stecklaken Die Auswahl der Stecklaken ist vor allem online ganz leicht. Neben einem Preisvergleich lassen sich auch Testberichte und Empfehlungen anderer Nutzer in Windeseile anzeigen, sodass sich rasch die Spreu vom Weizen Trend und die hochwertigen Stecklaken in den Fokus rücken. In einem Stecklaken Vergleich taucht vor allem immer ein Hersteller auf: Suprima. Das Unternehmen hat sich auf verschiedene Produkte rund um die Pflege und Inkontinenz sowie den Hüftschutz spezialisiert. Wer sich nicht nur auf die Stecklaken konzentrieren, sondern die ganze Matratze geschützt haben möchte, findet bei den wasserabweisenden Spannbettlaken weitere Anbieter zur Wahl.

» Mehr Informationen

Die Stecklaken Testsieger und Laken-Alternativen lassen sich online in dem ein oder anderen Shop günstig kaufen. Häufig ist sogar der Versand inkludiert, wenn es spezielle Angebote gibt. Um Stecklaken günstig kaufen zu können, haben sich einige Bezugsquellen online bewährt, darunter dänisches Bettenlager oder Matratzen Concorde.

Wie funktionieren Stecklaken?

Die Anwendung und der Aufbau eines Stecklakens lassen sich ganz einfach erklären:

» Mehr Informationen
Teil Hinweise
Oberseite Da ein Stecklaken Inkontinenz und andere Verschmutzungen von der Matratze fernhalten soll, ist es aus verschiedenen Materialien gefertigt. Das wirkt sich auch auf die Stecklaken Pflege aus. Die Oberseite besteht meist aus angenehmer Baumwolle (am besten 100 %). Die Erfahrungen zeigen, dass der Baumwollstoff sich besonders gut am Körper anfühlt und für ein angenehmes Klima sorgt.
Unterseite Die Unterseite bei einem Stecklaken besteht aus einem wasserdichten Material. Es ist PU-beschichtet und enthalten sind bis zu 100 % Polyester. Durch die wasserdichte Materialstruktur lässt sich das Stecklaken im Krankenhaus, in Altersheimen oder auch zu Hause bei Inkontinenz gut einsetzen.

Das Stecklaken aus Baumwolle (zumindest die Oberseite) gibt es in einer handlichen Ausführung, meist 90 x 170 cm. Allerdings ist nicht die gesamte Liegefläche beschichtet, sondern nur ein geringer Teil von 90 x 90 cm. Durch die angeraute Oberfläche der Unterseite und das Stecken unter der Matratze kann das Laken kaum verrutschen, sodass bei Inkontinenz oder anderen Verschmutzungen nichts auf der unbeschichteten Fläche landet.

Stecklaken-Alternativen: wasserdichte Matratzenauflagen/ Matratzenschoner

In einem Stecklaken Vergleich wird deutlich, dass es bei der Materialzusammensetzung und den verfügbaren Größen am Markt kaum Unterschiede gibt – zumindest bei den klassischen Bettunterlagen. Die Stecklaken im Krankenhaus oder anderen Einrichtungen sind für eine bestimmte Liegefläche konzipiert und werden nicht über die gesamte Matratze gespannt. Das hat Vorteile, denn der Aufwand, solch ein Stecklaken aus Baumwolle aufzulegen ist deutlich geringer. Es gibt auch Spannbettlaken, welche die ganze Matratze umfassen, allerdings ist hierbei nicht immer der ganze Matratzenbereich durch eine wasserabweisende Oberfläche geschützt. Erhältlich sind die wasserabweisenden Spannbettlaken in verschiedenen Größen, beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • 90 x 190 cm – 100 x 200 cm
  • 140 x 200 cm – 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm – 200 x 200 cm

Damit können im Gegensatz zu den Stecklaken auch größere Matratzenflächen vor Verunreinigungen geschützt werden. Die Variabilität bei den Größen ist zwar ein Vorteil, allerdings dauert das Aufbringen des Spannbettlakens aufgrund der Erbmasse auch deutlich länger.

Verschiedene Materialien bei Matratzenschonern

Das Stecklaken bei Inkontinenz hilft dabei, einen Teil der Matratze sauber und trocken zu halten. Es gibt aber auch wasserdichte Matratzenschoner/Matratzenauflagen, welche tatsächlich die ganze Matratze umfassen. Sie bestehen vor allem aus Baumwolle, Schurwolle und Mikrofaser. Vor allem die Baumwolle gilt als äußerst robust und enorm saugfähig und wird deshalb auch bei den Stecklaken als Obermaterial gern genutzt. Das Mikrofasergewebe sorgt dafür, dass Schweiß optimal abtransportiert werden kann, was für angenehmes Klima beim Schlafen sorgt.

» Mehr Informationen

Stecklaken Pflege – bis 100 x waschbar

Wer einen Stecklaken Vergleich anstellt, sieht rasch, wie pflegeleicht die nützlichen Helfer tatsächlich sind. Die Stecklaken sind waschbar. Um die Gerüche und Verschmutzungen bestmöglich und rückstandslos zu entfernen, sollten Sie das Stecklaken bei 95 °C waschen. Dabei gilt:

» Mehr Informationen
  • Stecklaken nicht bügeln
  • Lake nicht mit Chlor behandeln

Die chemische Reinigung sollte ebenfalls vermieden werden, da dadurch die empfindliche Baumwollstruktur zerstört werden kann. Trocknen ist möglich, wenn das Schonprogramm genutzt wird. Befindet sich im Materialgemisch des Stecklakens Leinen, ist das Trocknen an der Luft die richtige Entscheidung.

Wie oft sollte ich das Stecklaken wechseln?

Vorteile beim Stecklaken sind vor allem die hohe Elastizität und der Liegekomfort. Solange keine Verschmutzung beim Stecklaken besteht, kann es mehrere Tage genutzt werden. Erfahrungsberichte zeigen, dass aus Hygiene gründen eine Säuberung/Waschung nach einigen Tagen empfehlenswert ist. Da nicht alle Stecklaken im Trockner behandelt werden können (abhängig von der Materialzusammenstellung), ist es empfehlenswert, mehrere Laken im Haus zu haben. Während ein Stecklaken gereinigt wird, müssen Sie auf den Schutz der Matratze nicht verzichten und nehmen einfach das zweite Laken.

» Mehr Informationen

Die Vor- und Nachteile von Stecklaken

  • sehr gute Stecklaken bieten hohen Liegekomfort
  • atmungsaktiv
  • elastisch und handlich
  • wasser-/urinundurchlässig
  • bietet optimalen Schutz vor Verschmutzungen der Matratze
  • es wird meist nur ein bestimmter Matratzenteil vor Verschmutzungen geschützt

Nachhaltige Stecklaken online kaufen

Wer besonderen Wert auf nachhaltige Materialien legt, kann sich in einem Ökotest Vergleich umschauen (Stiftung Warentest ist ebenfalls eine interessante Vergleichsseite, um geeignete Laken zu finden). Hier wird der Fokus vor allem auf Stecklaken Testsieger gelegt, welche mit besonders naturnahen Materialien arbeiten und trotzdem einen erstklassigen Schutz der Matratze gewährleisten. Auch solche ökologisch nachhaltigen Laken müssen nicht teurer sein, denn Sie können umweltfreundliche Stecklaken günstig kaufen und durch den Preisvergleich per Mausklick das gesamte Sparpotenzial nutzen.

» Mehr Informationen

Tipp! Material überprüfen: Häufig werben Hersteller mit einer wasserabweisenden Materialstruktur bei Spannbettlaken und Stecklaken. Wasserabweisende Stoffe sind allerdings nur bedingt bei Inkontinenz geeignet, da sie bei einer bestimmten Flüssigkeitsaufnahme durchlässig werden. Deshalb ist es beim Kauf der Stecklaken wichtig, auf Wasserdichtigkeit und Messeschutz zu achten, um die Matratze tatsächlich nachhaltig vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Stecklaken – optimaler Matratzenschutz für jede Gelegenheit
Loading...

Kommentar veröffentlichen